25 Jahre Fahrzeughaus Steppan

Am 01.03.2012 besteht das Fahrzeughaus Steppan 25  Jahre. Aus der motorsportlichen Vorgeschichte des Firmengründers entstand der Schritt in die Selbstständigkeit. So wurde am 01.03.1987 unsere Firma gegründet. Seit 1990 ist das Fahrzeughaus-Steppan als HONDA-Vertragshändler im Elbe-Elster-Kreis tätig.
Über 25 Jahre sind wir nun für Sie da, eine lange Zeit!
Wir bedanken uns für das bisher entgegen gebrachte Vertrauen und freuen uns auf die nächsten Jahre mit Ihnen als unsere Kunden.

Ihr Team vom Fahrzeughaus Steppan

 ———————————————————————————————————————————————–

Artikel aus der Lausitzer Rundschau vom 06.03.2012

Hobby zum Beruf gemacht

Massen Für Motorradfans sind der Massener Kfz-Meister Ralf Steppan und sein Fahrzeughaus in der Waldstraße ein Begriff. Schließlich haben er und seine Frau Christina vor einem viertel Jahrhundert an der Straße von Finsterwalde nach Gröbitz ihre Firma gegründet.

06.03.2012

 
 

Angefangen hat es am 1. März 1987 mit einer Werkstatt für Simson- und Duo-Fahrzeuge und einen Abschleppdienst. Ein Traum ging damit für Ralf Steppan in Erfüllung. Der heute 61-Jährige gestand, dass er beim damaligen Rat des Kreises mit 21 Jahren das erste Mal einen Antrag auf das Gewerbe gestellt hatte. Erst mit 37 und weiteren unzähligen Anträgen hat es dann geklappt. Er konnte sein Zweiradhobby zum Beruf machen.

Ralf Steppan war motorsportlich auf den DDR-Sandbahnen zu Hause. Mit seinen Sportkollegen vom MC BKW Jugend Lübbenau holte er mehrmals den DDR-Meistertitel mit der Mannschaft in der 500-ccm-Klasse. In en Jahren von 1971 bis 1986 holte er sich auch den Einzelmeistertitel und weiter vordere Plätze.

Sein Geschäft lief gut an. Gleich nach der Wende konnte er sich einen Vertrag als Exklusivhändler im Elbe-Elster-Kreis sichern. Um der rasante Entwicklung in diesem Bereich und den wachsenden Ansprüchen der mittlerweile zahlreichen Kundschaft gerecht zu werden, waren fachliche Schulungen auf der Tagesordnung. Auch der Verkaufs- und Werkstattbereich wurde umfangreich erweitert. Heute arbeiten auch sein Sohn Jan und ein Mitarbeiter in der Firma.

Vor allem Kunden aus dem Elbe-Elster-Kreis, aus Sachsen und Berlin finden den Weg in sein Fahrzeughaus. Stolz ist er auch darauf, dass ehemalige Kunden, die nach Wiesbaden, Frankfurt am Main oder Himmelpfort gezogen sind, ihm die Treue halten.

Er spricht dabei von einem fast familiären Verhältnis. Vertrauen spiele dabei eine wichtige Rolle. Da das Motorradfahren immer mehr im Bereich der Freizeitgestaltung angesiedelt und auch nicht gerade billig sei, möchten seine Kunden ihr Fahrzeug auch in guten Händen wissen, erzählt er. Weit über 1000 Stammkunden stehen in seiner Kartei.

Nicht zuletzt aus eigenem Interesse am Motorradfahren organisiert er für seine Kunden alljährlich Mehrtagestouren quer durch Deutschland und die beliebte Alpentour. Der Spaß und die Geselligkeit dabei tut gut fürs Geschäft, ist er sich sicher.

Für das nächste Ereignis am in seinem Fahrzeughaus, am 24. März die Honda-Roadshow, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Dies ist auch gleichzeitig der Start in die Motorradsaison 2012.

 

Von Dietmar Seidel

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.